The leading Tag

Vertrauen Sie der weltweiten Nummer 1! Security Label produziert pro Jahr mehr als 500 Millionen Baggage Tags. Schon jetzt hat jeder 5. Flugpassagier weltweit einen Baggage Tag von Security Label am Gespäckstück. Wir arbeiten erfolgreich mit 400 Airlines und Airports in über 100 Ländern zusammen. Alle unsere Produkte entsprechen den strengen Vorgaben der IATA.

Baggage Tag

Es gibt für alles einen Baggage Tag – Gutes Ankommen!

Unsere Auswahl an Baggage Tags ist einzigartig! Ob On-Demand Tags, Manual Tags, Interline Tags oder Thermal Baggage Tags mit RFID-Technologie – Security Label bietet seit über 25 Jahren nur Qualitätsprodukte, die kundenspezifisch angefertigt werden und in den unterschiedlichsten Anwendersystemen einwandfrei funktionieren. Überzeugen Sie sich selbst und nehmen Sie Kontakt zu einem unserer Experten auf!

On-Demand Baggage Tag

Security Label bietet eine große Produktauswahl von On-Demand Baggage Tags an. Diese werden erst beim Check-in am Flugschalter oder an den automatisierten Kiosk-Systemen individuell bedruckt, nummeriert und barcodiert. Alle unsere On-Demand Baggage Tags erfüllen die strengen, weltweit geltenden Regularien der International Air Transport Association (IATA). Sie werden aus einem hochwertigen thermosensitiven, reißfesten und selbstklebenden Material hergestellt. Zudem erfolgt der Kleberauftrag intermittierend und kann somit nicht „ausbluten“. Deshalb ist Qualität bei Security Label keine Marketingphrase, sondern ein Versprechen.

Manual Baggage Tag

Aus technischen Gründen nutzen viele Airlines und Airports Manual Baggage Tags. Security Label hat Manual Baggage Tags kontinuierlich auf einem hohen Qualitätsniveau weiterentwickelt und bietet somit ein ausgereiftes Produktportfolio, das alle Vorgaben der IATA Resolution 740 erfüllt. Unsere Manual Baggage Tags sind vorgedruckte, nummerierte und barcodierte Durchschreibe-Tags, die mit einem Teilkleber ausgerüstet sind und von Hand ausgefüllt werden. Zudem bietet Security Label bedruckte Kofferanhänger jeglicher Art ohne Kleber an, die mittels Gummifaden oder in sich selber steckend, um den Koffergriff angebracht werden.

Interline Baggage Tag

Unser Produktsortiment im Bereich Baggage Tags umfasst eine Reihe von verschiedenen Interline Tags. Von Firearm Tags über DAA Tags bis hin zu Private Onto Tags, bieten wir für jede Anforderung den passenden Baggage Tag. Immer individuell auf die Kundenwünsche angepasst. So können wir unsere Baggage Tags für die unterschiedlichsten Verwendungszwecke konfigurieren. Ob demand printed, point-to-point, limited release oder expedite baggage – als Hersteller verfügen wir nicht nur über jahrzehntelange Erfahrung, sondern können als IATA Partner die Kompatibilität mit den verschiedenen Anwendersystemen versichern.

Lassen Sie sich individuell beraten

Vom Druck bis zum Zielflughafen

Der Tag bestimmt, wohin die Reise geht

Für Flugreisende ein Horrorszenario: Nach einem langen Flug kommt man endlich am Zielflughafen an, das Gepäck jedoch leider nicht. Damit so etwas nicht passiert, gibt es den Baggage Tag.

Baggage Tags, auch bekannt als Kofferanhänger oder Luggage Tags, sind die kleinen Papierabschnitte, die bei der Gepäckabgabe am Flughafen am Koffer befestigt werden. Ein zusätzlicher Abschnitt wird als Besitznachweis beim Check-in auf das Flugticket des Reisenden geklebt. Der Baggage Tag hat die wichtige Aufgabe, dafür zu sorgen, dass das Gepäck den richtigen Weg zum Zielflughafen findet. Deshalb haben wir von Security Label uns darauf spezialisiert, widerstandsfähige Tags mit hoher Qualität herzustellen.

Eine lange Geschichte kurz erzählt

Patentiert wurde der Baggage Tag als einfacher Papieranhänger 1882 vom Kanadier John Michael Lyons. Seither hat sich etabliert, auf Bus-, Zug- und allen Flugreisen das Gepäck durch einen Baggage Tag zu markieren. Das Warschauer Abkommen über die Beförderung im internationalen Luftverkehr, insbesondere Artikel Vier, legte 1929 die Kriterien für die Ausstellung einer Gepäckkontrolle oder Gepäcktickets fest. Diese Vereinbarung begründete auch die Haftungsbeschränkung für aufgegebenes Gepäck.

Welche Angaben enthält der Baggage Tag?

Zu Beginn enthielten die Tags sehr wenig Informationen:

  • Name der Fluggesellschaft
  • Flugnummer
  • Nummer des Baggage Tags
  • Code des Zielflughafens

Dies war jedoch ziemlich unsicher, leicht zu manipulieren und wurde in den 1990er Jahren zwecks maschineller Verarbeitung durch Barcodes abgelöst. Zu diesem Zeitpunkt wurden an unserem Produktionsstandort in Sarstedt bereits seit 20 Jahren manuelle Baggage Tags produziert.

Moderne Tags enthalten mehr Angaben:

Name des Reisenden

Geschlecht (F/M)

Anzahl der Gepäckstücke des Reisenden

Name der Fluggesellschaft

Abkürzung der Airline

Flugnummer

Nummer des Baggage Tags

Code des Zielflughafens

Abflugszeit

Außer dem Barcode, der an mehreren Stellen aufgedruckt ist, findet sich auf dem Baggage Tag der Code für den Zielflughafen, dieser wird mit einem Drei-Buchstaben-Code verzeichnet. Der Frankfurter Flughafen ist zum Beispiel als FRA codiert, LAX bezeichnet den Los Angeles International Airport.

Dieser Code, der auch auf dem abtrennbaren Abschnitt des Tags auftaucht, welcher auf das Flugticket geklebt wird, muss mit dem Zielflughafen auf dem Flugticket des Fluggastes übereinstimmen, damit er und sein Gepäck am selben Ort landen.

Gerade auf längeren Strecken, beim Umsteigen in eine andere Airline, wo unterwegs das Gepäck von einem Flugzeug in das andere verladen werden muss, ist es wichtig, dass jedes Gepäckstück genau bezeichnet ist. Fluggäste müssen darauf achten, ob sie ihr Gepäck an der Zwischenstation selbst abholen und bei der nächsten Airline abgeben müssen, da manche Airlines die Übergabe nicht garantieren können.

Auf dem Baggage Tag sind außerdem noch

  • der Name des Reisenden,
  • sein Geschlecht (F/M),
  • die Gesamtzahl der Gepäckstücke des Fluggastes,
  • sowie die Nummer des Tags

aufgedruckt, die im System der Airline mit der Buchung vermerkt wird, damit der Koffer eindeutig zuzuordnen ist. Auch die Abkürzung der Airline ist in zwei Buchstaben vermerkt.

IATA

Dass diese Angaben sämtlich vorhanden sind, regelt unter anderem die International Air Transport Association (IATA). Sie ist zuständig für die Kooperation zwischen den Airlines und schafft grundsätzliche Bestimmungen für die verschiedenen Services der Fluggesellschaften. Mehr als 265 Luftverkehrsgesellschaften, auch führende Größen, zählen zu ihren Mitgliedern. Etwa 83 % der weltweiten Flüge gehören zu Mitgliedern der IATA.

Seit ca. 70 Jahren vertritt die IATA die Interessen der Airlines gegenüber Regierungen, setzt sich für sinnvolle Regulierungen ein und findet Lösungen für ökonomische, logistische und sicherheitspolitische Fragen des Luftverkehrs. Dafür entwickelt und verbessert sie Standards, die die Vorgänge und eingesetzte Technik auf dem Boden und in der Luft möglichst einheitlich unter den Fluggesellschaften gestalten sollen.

Unabhängig davon arbeitet Security Label unter anderem an der Verbesserung der automatisierten Sortierung der Gepäckstücke und nutzt eingearbeitete RFID-Chips, die von den Scannern mit 99,9 % deutlich besser erfasst werden können als Barcodes, deren Lesbarkeit zwischen 75 und 85 % liegt.

Wie sieht die Umsetzung bei Security Label aus?

Die IATA Resolution 740, “Form of Interline Baggage Tag”, beschreibt welche Angaben auf dem Tag vorhanden sein müssen, wie dieser von seinen Maßen, Ausstanzungen und Abschnitten her in etwa aufgeteilt sein darf. Das kann zwar von jeder einzelnen Luftverkehrsgesellschaft individuell gestaltet werden, jedoch müssen aufgrund technischer Gegebenheiten und den Anforderungen des täglichen Gebrauchs viele Faktoren auf den Millimeter genau abgestimmt sein.

Zudem spielt es eine große Rolle, wie die Qualität des Drucks und des Papiers beschaffen sind, und ob es gegen Schäden etwa durch Reibung oder Feuchtigkeit resistent ist. Wenn der Tag bei der kleinsten Berührung reißt oder sich schon auflöst, wenn beim Transport die Luftfeuchtigkeit etwas höher ist, kann er seinen Zweck nicht erfüllen. Daher ist es wichtig, sich an einen kompetenten Lieferanten zu wenden, der robuste Materialien einsetzt und über das erforderliche Fachwissen zu optimierten Druckverfahren verfügt. Unsere Kunden wissen das, und eine Reklamationsquote von deutlich unter 1 % bestärkt uns darin, auf dem richtigen Weg zu sein.

Wir bieten verschiedene Arten von Baggage Tags, die ganz nach Ihren Anforderungen hergestellt werden. Ob Sie eine selbstklebende Befestigung oder Öse und Gummifaden bevorzugen, vorgedruckt oder durchschreibend, mit unseren Tags sind Sie immer auf der sicheren Seite. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir beraten Sie individuell.

Unser professioneller Layout Service nimmt Ihre Wünsche und Änderungen entgegen und führt diese bis zu Ihrer vollsten Zufriedenheit aus. Die zu erwartende jährlich benötigte Menge an Tags können Sie mit unserem Store & Call Off Service auch bereits komplett bestellen und nach Absprache in mehreren Teillieferungen abrufen, und wir halten sie für Sie bereit. Für mehr Informationen hierzu klicken Sie auf TagLOG.

Back To Top